Ich beginne hier anders

Mein alter bisheriger Blog soll nur noch mein Hobby beinhalten, aber das was ich dazu rundum erlebte, erspürte, begreife, das schreibe ich nun hier nieder zusätzlich. So trenne ich das sehr persönliche von guten Hinweisen, wie ich was herstelle, vorher oder dabei plane .

Es wurde mir klar, dieses Jahr wird herausfordernder als erhofft. Es passieren so viele Ereignisse, weil die Einschränkungen die Menschen überfordern, weil das richtige Verhalten gegen Infektion nicht akzeptiert wird und große Konflikte sich auftun.

Mich beunruhigte das so seit Beginn der Pandemie, weil ich die großen Probleme früher als andere erkannte. Das wird mir nun immer bewusster. Ich möchte hier einfach Strategien niederschreiben , wie ich damit nun umgehe.und das gilt nur für mich, es ist kein Blog mit Tipps, so ist es richtig oder falsch. Aber ich weiss, ich verspüre Konflikte anders als andere, das beunruhigte mich, wenn ich dann leider Recht behielt, während andere es noch verharmlosten.

Zu mir , ich bin 70 Jahre alt, habe vieles durchgestanden, lebe auf einem Bauernhof im Norden, und habe meine Hobbys am Spinnrad , Webstuhl, dazu kümmere ich mich alleine um die Belange des Hofes, der verpachtet ist. Das ist nicht immer leicht und bedeutet Einschränkungen, Verzicht aber auch Freude. Ich habe vieles an Arbeiten eingestellt, schaffe es einfach nicht, aber bin weiterhin sehr interessiert an Garten , guter Ernährung, mit anderen mich auszutauschen, Lesen, Musik, kirchl. Themen, Reisen, aber muss einsehen, vieles geht einfach nicht mehr.

Doch darüber nachdenken und sich an Tätigkeiten anderer kann ich mich erfreuen. Und ich reduziere meine Texte und erst dann könnt ihr sie lesen, so kann ich wohl schnell was schreiben, aber gebe mir Die Zeit, es zu überlesen, abzuändern, strukturieren.

Zum Hobby Textil ist weiterhin der bisherige Blog dran.

Da zog ich die Notbremse, ich spürte nun zu Beginn der nächsten Pandemiewelle, ich bin wie blockiert, kann nicht mehr so arbeiten. Und beides in einem Blog wurde zuviel. So nun ein Neubeginn. Durch die Trennung hoffe ich, wieder Innere Stärke aufzubauen. Oder auch einfach zuzulassen, dass ich dort kaum etwas zeige erklären kann, weil ich einfach Schaffenspause brauche ab und zu.

Dafür arbeite ich an meinen inneren Prozessen und lerne wieder zuversichtlicher zu werden.

Ich kann nur raten, dann lies und schreibe auf deine Weise.

So nun aber an neue Texte, ich freue mich drauf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s